2016/17: Fabrikstraße 20 - 32, Preuschwitzer Straße 81/83

Unsere Gebäude in der Fabrikstraße/Preuschwitzer Straße werden komplett saniert und modernisiert. Dabei werden die Grundrisse den heutigen Bedürfnissen angepasst. Es entstehen 11 Zweiraum- und 23 Vierraumwohnungen, teilweise mit Wintergarten und Loggia. An die Erneuerung von Fenstern und Türen, der Sanitär- und Elektroinstallation sowie der Fassade schließt sich dann die Gestaltung des großzügigen Innenhofes mit Spielplatz und Freiflächen an. Die Wohnungen werden Ende 2017 bezugsfertig sein.

Fabrikstraße

hintere reichenstraße

2016: Hintere Reichenstraße 1/3/5

In den Häusern in der Hinteren Reichenstraße wurde bis vor kurzem noch mittels Ofen geheizt. Auch deshalb werden diese Gebäude ebenfalls grundlegend saniert und umgebaut. Zu erneuern bzw. zu sanieren sind Holzbalkendecken, Gewölbedecken, Fenster und Türen, die Sanitär- und Elektroinstallation sowie die Fassade. Nach Änderung der Grundrisse entstehen in zentraler innerstädtischer Lage insgesamt 17 Einraum- bis Vierraumwohnungen. Im Erdgeschoss können sechs PKW-Stellplätze, ein Fahrradraum und Abstellflächen errichtet werden. Die Fertigstellung ist für Mitte 2017 vorgesehen.


2016: Anbau von Balkonen Dr.-Rohr-Straße

Die Wohnungen der Gebäude Dr.-Rohr-Straße 9/11 und 13/15 erhielten auf der Südseite einen großen Balkon aus einer Aluminiumkonstruktion. Die oberen Balkone wurden überdacht. Außerdem wurde ein seitlicher Sichtschutz auf der Westseite angebracht. Da bisher keine Balkone vorhanden waren, wurde auch der Umbau jeweils eines Fensters zu einer Balkontür erforderlich. Trotz einiger Unannehmlichkeiten während der Bauzeit verbesserte sich damit für die Mieter dieser Wohnungen die Wohnqualität langfristig.

rohrstr

allende 02

2016: Fassaden im Allendeviertel

Die in den vergangenen Jahren begonnene Erneuerung der Fassadenanstriche im Allendeviertel wurden 2016 fortgesetzt. Neue Anstriche und Balkongeländer erhalten die Gebäude E.-Weinert-Straße 2 - 4 | E.-Weinert-Straße 24 - 28 | Dr.-S.-Allende-Straße 75 - 85. Erneut werden - wie bereits in den Bereichen E.-Weinert-Straße, Dr.-S.-Allende-Straße und im Musikerviertel - Blätter als Gestaltungselemente eingesetzt. Eine Fortsetzung dieser Arbeiten an weiteren Gebäuden im Allendeviertel wird in den nächsten Jahren erfolgen.


2016: Sanierung des Giebels am Gebäude Heringstraße 4

Vor 25 Jahren erfolgte die Rekonstruktion des Anwesens Heringstraße 4 mit finanzieller Unterstützung unserer Partnerstadt Heidelberg. Schnell sprach sich daher der Name „Heidelberghaus“ herum. In den vergangenen Jahren haben die äußeren Bedingungen dem damals erfolgten Fassadenanstrich entsprechend zugesetzt. Die Erneuerung des Fassadenanstriches des Hauses war notwendig geworden. Dabei wurde am Ostgiebel des Gebäudes eine Wärmedämmung angebracht. Die Farbgestaltung wurde mit dem Denkmalschutzamt abgestimmt.

heringstr

p03

2016: Parkplätze Purschwitzer Straße

Die Wohnstraße der Purschwitzer Straße 1 – 11 war bisher nur eine sandgeschlämmte Schotterdecke. Die Straße wurde jetzt grundhaft ausgebaut und asphaltiert. Wo erforderlich, tauschten wir die Bordsteine aus und setzten die Entwässerung instand. Entlang der Wohngebietsstraße entstanden 21 PKW-Stellplätze mit Ökopflaster. Die erstmalige Installation einer Straßenbeleuchtung rundete die Baumaßnahme ab.